Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge für das W&W Areal startet

Ab 7. Februar präsentiert die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) die Architektenentwürfe für das W&W Areal in Ludwigsburg. Bis zum 6. März können Interessierte in der Ausstellung in der Wüstenrotstraße die ganz unterschiedlichen Wettbewerbsbeiträge entdecken und erleben.

Die Ausstellung der Architektenentwürfe für die Neugestaltung des W&W Areals ist montags bis freitags von 12 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit ihre Ideen einzubringen und dazu beizutragen eine vernetzte und verantwortungsbewusste Nachbarschaft für das W&W Areal zu entwickeln.

Während des Ausstellungszeitraums haben Interessierte die Gelegenheit, an kostenfreien Führungen teilzunehmen, um einen vertieften Einblick in die kreativen Prozesse hinter den Wettbewerbsbeiträgen zu erhalten. Diese finden am 14.02. / 27.02. / 04.03., jeweils um 17 Uhr und am 23.02. um 15 Uhr statt. Zum Abschluss der Ausstellung ist am 6. März eine Podiumsdiskussion mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Architektenwettbewerbs geplant. Hierzu ist eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse julian.kunkel@wuestenrot.de erbeten. 

Die Umgestaltung des W&W-Areals in Ludwigsburg wird von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH im Auftrag der W&W Gruppe geplant. Das Ziel ist die Entwicklung eines urbanen und nutzungsgemischten Quartiers, das gegenüber der Ludwigsburger Südstadt geöffnet werden soll und diese ergänzt und aufwertet. Insgesamt 19 national und international tätige Architektenbüros hatten unterschiedliche Wettbewerbsarbeiten für die Neugestaltung des Areals eingereicht. Die Arbeiten geben dabei eine große Bandbreite architektonischer Entwicklungs- und Gestaltungsaspekte unter Berücksichtigung der in der Auslobung formulierten Anforderungen wieder.

Ludwigsburg, 05. Februar 2024

Fotonachweis

WHS

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen und Versichern mit den digitalen Initiativen der W&W brandpool und bietet auf diese Weise Kundinnen und Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihnen passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Kornwestheim arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Als überregional tätige Immobilienexpertin der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe liegen die Kernkompetenzen der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) in den Bereichen Wohn- und Gewerbebau, Projektmanagement, Städtebauliche Beratungen und Immobilienmanagement. Seit 1949 hat die WHS bundesweit mehr als 24.750 Häuser und Wohnungen erstellt, rund 460 Sanierungsgebiete in mehr als 265 Städten und Gemeinden betreut und verwaltet derzeit rund 7.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Die WHS ist mit rund 170 Mitarbeitern am Hauptsitz in Ludwigsburg sowie durch Geschäftsstellen in den Ballungsräumen Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Köln, Bad Homburg v.d.Höhe und München aktiv.