FAQ

Häufige Fragen

  • Für welche Leistungen genau bezahlt man eigentlich die Verwaltergebühr?

    Unser Leistungskatalog entspricht den Vorgaben des Wohnungseigentumsgesetzes und ergibt sich im Übrigen aus dem Verwaltervertrag . Aus dem Mustervertrag kann entnommen werden, dass einige „Besondere Leistungen“ mit zusätzlichen Vergütungen versehen, wobei diese teilweise auch nur den „veranlassenden Wohnungseigentümer“ betreffen.

    Die Wüstenrot Haus- und Städtebau will damit unsere Vergütung durchgehend transparent gestalten. Gerne bieten wir interessierten Wohnungseigentümern auch die Mietverwaltung der einzelnen Wohneinheit an.

  • Wie erhalte ich ein konkretes Angebot?

    Unsere übliche Verwaltervergütung für Wohnungseigentümergemeinschaften richtet sich nach der Anzahl von Wohneinheiten sowie Garagenstellplätzen. Senden Sie uns eine Kopie der Teilungserklärung Ihres Objekts zu, mit allen für uns wichtigen Daten zur Erstellung eines optimalen Angebots.

    Die Dienstleistungen der Mietfremd- und Mietsonderverwaltung werden individuell angeboten und richten sich nach Lage und Zustand des Objekts sowie des Leistungskatalogs.

    Füllen Sie eines unsere Anfrageformulare aus oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

  • Welche Positionen aus der Hausgeldabrechnung kann ich an meinen Mieter weiterberechnen?

    Wenn Ihr Objekt von uns verwaltet wird ist dies ganz einfach. Alle Positionen welche mit einer Raute gekennzeichnet sind können an den Mieter weiterberechnet werden. Diese Positionen finden Sie am Anfang der Aufstellung Ihrer Hausgeldabrechnung. Die Kosten, der Positionen welche mit einer Raute gekennzeichneten sind, werden anhand einer Zwischensumme aufsummiert.

  • Wo kann ich einen Schlüssel für meine Wohnung nachmachen lassen?

    Handelt es sich um eine zentrale Schließanlage können Schlüssel- und Schlossnachbestellungen durch den Wohnungseigentümer über den Verwalter schriftlich unter Angabe der auf dem Schlüssel befindlichen Bezeichnung getätigt werden. Auslieferung mit Rechnung erfolgt an den jeweiligen Wohnungseigentümer.

  • Was für Unterlagen werden für die Übernahme der Mietverwaltung im speziellen für die Erstellung der Betriebskostenabrechnung benötigt?

    Wenn Ihr Gebäude sich schon bei uns in der Wohnungseigentumsverwaltung befindet benötigen wir von Ihnen eine Kopie des Mietvertrages und des Grundsteuerbescheides. Nach Genehmigung der Hausgeldabrechnung durch die Eigentümer in der alljährlichen Versammlung erstellen wir Ihre Betriebskostenabrechnung und senden Ihnen dies zu.

    Sollte sich Ihre Wohnung nicht in einem von uns verwalteten Gebäude befinden, benötigen wir zusätzlich noch die Kopien aller Belege.