AKTUELLES

Aktuelle Studien, Pressenotizen und Vorträge zum Thema Städtebau.

Bodelshausen - Im Baugebiet Oberwiesen können die Häuslebauer loslegen

Die neuen Straßen und Wege im Wohnbaugebiet Oberwiesen in Bodelshausen sind am Dienstag durch die Gemeinde und den Erschließungsträger, der Wüstenrot Haus- und Städtebau, an die Bevölkerung übergeben worden.

Im Artikel der Hohenzollerischen Zeitung erfahren Sie mehr.

Drei städtische Projekte in Künzelsau erhielten die Auszeichnung für "Beispielhaftes Bauen" im Hohenlohekreis

Die Auszeichnung für „Beispielhaftes Bauen“ im Hohenlohekreis wurde an drei städtische Projekte in Künzelsau vergeben, die alle im Rahmen von WHS-betreuten Sanierungsmaßnahmen umgesetzt und gefördert wurden:

Die Neugestaltung der Außenanlagen um den Alten Bahnhof und die Umbaumaßnahmen im Bereich des Busbahnhofs sind Teil der Sanierungsmaßnahme „Westliche Innenstadt“. Der Neubau des Wohn- und Geschäftshauses in der Hauptstraße 65 und die Neugestaltung der Wertwiesen wurden im Rahmen der Sanierung „Stadtkern V“ durchgeführt. Alle von der Architektenkammer ausgezeichneten Projekte wurden vom Land Baden-Württemberg und dem Bund gefördert.

Europaweit ausgeschriebenes Vergabeverfahren "Römerhügel" nach VgV abgeschlossen

Am Römerhügel in Ludwigsburg soll in Kombination mit öffenltichen Grünflächen eine moderne Kleingartenanlage entstehen. Im Zuge des durchgeführten Vergabeverfahrens nach VgV wurde das Büro Genßle, Hehr + Partner aus Esslingen a.N. mit der Planung beauftragt.

Zum Bürgerdialog für das Sanierungsgebiet "Fruchtkasten" kamen über 20 Immobilienbesitzer

Um ihre Ideen zum Sanierungsgebiet "Fruchtkasten" einzubringen, kamen über 20 Immobilienbesitzer zum von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH organisierten Bürgerdialog in Horb.

Erfahren Sie hierüber mehr im Artikel des Schwarzwälder Boten vom 20.01.2017.

Vorstellung der Untersuchungsergebnisse des Sanierungsgebietes "Altstadt II" sowie erfolgreicher Abschluss des Sanierungsgebietes "Altstadt II" in Bad Waldsee

Die Untersuchungsergebnisse zum Sanierungsgebiet "Altstadt III" in Bad Waldsee wurden in der letzten Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik durch die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH vorgestellt.

Außerdem wurde das Sanierungsgebiet "Altstadt II" in Bad Waldsee mit Erfolg abgeschlossen. Von 2005 bis Ende 2016 wurden im Rahmen der von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH betreuten Sanierungsmaßnahme insgesamt 45 private und sieben städtische Gebäudemodiernisierungen durchgeführt.

Erfahren Sie hierüber mehr im Artikel der Schwäbischen Zeitung vom 25.01.2017.

Europaweite Ausschreibung von Landschaftsarchitekturleistungen "Römerhügel - Stadt Ludwigsburg"

Am Römerhügel in Ludwigsburg soll in Kombination mit öffentlichen Grünflächen eine moderne Kleingartenanlage entstehen. Dadurch wird ein hochwertiges Naherholungsgebiet für die Weststadt entwickelt. Es sollen Ersatzflächen für die Kleingärten geschaffen werden, die perspektivisch in der Kleingartenanlage Frommannkaserne entfallen, da hier eine gewerbliche Entwicklung verfolgt wird.

Aufgrund der voraussichtlichen Vergabesumme ist ein europaweit ausgeschriebenes Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb, zur Ermittlung des geeignetsten Planungsbüros, erforderlich. Das Verfahren mit europaweiter Bekanntmachung wird von der WHS fachlich betreut.

Die Auftragsbekanntmachung finden Sie hier. Bewerbungsfrist ist der 4.10.2016

Gelungener Abschluss der Sanierungsmaßnahme "Gaisbach" in Künzelsau

In einem Zeitraum von 2005 bis Ende 2015 wurden im Rahmen der von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH betreuten Sanierungsmaßnahme "Gaisbach" mehrere Millionen Euro investiert.

Erfahren Sie hierüber mehr im Artikel der Hohenloher Zeitung vom 19.05.2016.

Forum (Innen-) Stadt Mittweida 2016

Am 02. Mai 2016 findet in Mittweida das Forum "(Innen-) Stadt, Handel, Wohnen und ...? Mittweida 2016" statt.

Veranstaltet wird dies von der GMA, Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung und der WHS, Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH.

Erfolgreicher Abschluss der Sanierungsmaßnahme "Innenstadt VI" in Weingarten

Die seit Januar 2004 von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH betreute Sanierungsmaßnahme "Innenstadt VI" in Weingarten wurde erfolgreich abgeschlossen. Erfahren Sie hierüber mehr im Artikel des Amtsblattes und Bürgerzeitung der Stadt Weingarten.

Zukunftswerkstatt in Walheim

Am Samstag, 05.03.2016 veranstaltete die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH gemeinsam mit den BürgerInnen Walheims eine Zukunftswerkstatt zur zukünftigen Gestaltung der Gemeinde. Erfahren Sie hierüber mehr im Zeitungsausschnitt der Bietigheimer Zeitung.

Zertifizierung als Energieberater für Baudenkmale

Das Europäische Institut für postgraduale Bildung GmbH verlieh Herrn Falk Borrmann (Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH) das Zertifikat als Energieberater für Baudenkmale.

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH erhält das ADS-Gütesiegel

Zum wiederholten Male wurde der Wüstenrot Haus- und Städtebau das ADS - Gütesiegel verliehen und darf sich nun weiterhin bis zum 30. November 2018 als von der ADS bestätigter Sanierungsträger bezeichnen.

Ein Klimaschutzkonzept für die Stadt Albstadt

Am Montag, 19. Oktober 2015 wurde das Klimaschutzkonzept für die Stadt Albstadt im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung präsentiert, welches die Stadt Albstadt mit der Unterstützung der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) und des Ingenieurbüros Engineering Facility Group Ingenieurgesellschaft mbH (EFG) erstellte.

Ein Integriertes Sadtentwicklungskonzept für Bad Buchau

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) entwickelte gemeinsam mit Räten, Stadtverwaltung und der Bürgerschaft ein integriertes Stadtentwicklungskonzept für Bad Buchau. Erfahren Sie mehr im Artikel der Schwäbischen Zeitung.

Spatenstich im Baugebiet "Gelbenstein II" in Offenau

Die Erschließung des Baugebiets „Gelbenstein II“ in Offenau kann beginnen. Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH ist hierbei als Erschließungsträger tätig.

Beauftragung für ein Beteiligungsmanagement in Fluorn-Winzeln

Nach intensiver Bürgerbeteiligung im Rahmen der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzeptes, wird die Bürgerbeteiligung nun unter Moderation der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) weitergeführt.

Eröffnung der Schlossscheuer in Gomaringen

Ehrengast Nils Schmid, Landesminister für Finanzen und Wirtschaft, machte sich am 26.04.2015 persönlich ein Bild von der gelungenen Sanierung.

Spatenstich in der neuen Ortsmitte von Gaisbach

Am 22. April 2015 fand der Spatenstich in der neuen Ortsmitte von Gaisbach statt. Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) ist hier als Sanierungsbetreuer tätig. Erfahren Sie mehr im Amtsblatt der Stadt Künzelsau.

Das Unternehmensporträt der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Das Unternehmensporträt der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) erschien auf drei Seiten der Ausgabe 1/15 im Magazin des Verbandes baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (vbw).

Spatenstich im Wohngebiet “Süd V Süd I”

Nach intensiver Planungs- und Vorbereitungsphase beginnt die Erschließung des Wohngebiets „Süd V Süd I“ in Bad Wimpfen.

Bürgerwerkstatt führte zu vielseitigen Ergebnissen

Die von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) moderierte und begleitete Bürgerwerkstatt führte zu vielseitigen Ergebnissen, die in das Stadtentwicklungskonzept einfließen. Erfahren Sie mehr im Zeitungsartikel der Schwäbischen Zeitung vom 27.03.2015.

Sanierungsmaßnahme in Baienfurt erfolgreich abgeschlossen

Die von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) betreute Sanierungsmaßnahme „Ortsmitte III“ in Baienfurt wurde erfolgreich abgeschlossen. Erfahren Sie mehr im Zeitungsartikel der Schwäbischen Zeitung vom 17.03.2015.

Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Albstadt

Die Stadt Albstadt erstellt mit der Unterstützung von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) und dem Ingenieurbüro EFG Engineering Facility Group Ingenieurgesellschaft mbH ein Klimaschutzkonzept.

Erstellung eines „Integrierten Quartierskonzeptes“ für die Stadt Langenburg

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) erstellt in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro EFG Engineering Facility Group Ingenieurgesellschaft mbH für die Stadt Langenburg im Rahmen des KfW 432-Förderprogramms ein “Integriertes Quartierskonzept”.