07141 16-757100
Weitere Informationen zu
07.05.2019

Tag der Städtebauförderung 2019: WHS begleitet Kommunen durch den Aktionstag

Tag der Städtebauförderung 2019: WHS begleitet Kommunen durch den Aktionstag

In diesem Jahr feiert der Tag der Städtebauförderung bereits sein fünfjähriges Jubiläum. Städte und Gemeinden aus dem ganzen Bundesgebiet machen mit verschiedenen Programmpunkten die Städtebauförderung für jedermann erlebbar. Auch die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) begleitet Kommunen aus Baden-Württemberg und Sachsen dieses Jahr wieder durch den Aktionstag am 11. Mai. Abwechslungsreiche Programmpunkte und beispielhafte Maßnahmen aus der städtebaulichen Erneuerung gibt es unter anderem hier zu bestaunen:

- Gerabronn
- Horb am Neckar
- Jettingen
- Schwäbisch Gmünd
- Vaihingen an der Enz

Die Stadt Gerabronn feiert in diesem Jahr eine ganz besondere Premiere: die erste Teilnahme am Tag der Städtebauförderung! Im Sanierungsgebiet „Stadtmitte“ organisiert die Stadtverwaltung einen Stadtrundgang mit Besichtigung der wichtigsten umgesetzten Maßnahmen – ganz egal ob kommunal oder privat – mit entsprechenden Informationen und einem Ausblick auf mögliche weitere Sanierungsaktivitäten in der Zukunft. In diesem Rahmen sollen die erreichten Ziele verdeutlicht und die Städtebauförderung gewürdigt werden.

Horb am Neckar lebt ganzheitliche Stadtentwicklung. Nicht nur die Kernstadt, sondern jeder der 17 Stadtteile wird gleichermaßen und langfristig weiterentwickelt. So wies die Stadt in den vergangenen Jahrzehnten ganze 15 Sanierungsgebiete aus, für die ein Förderrahmen von insgesamt 40 Millionen Euro bewilligt wurde. Für eine Stadt, welche die Städtebauförderung so intensiv lebt wie Horb am Neckar, ist es keine Frage, sich auch am Tag der Städtebauförderung zu beteiligen. Erstmalig nahm die Stadt bereits im Jahr 2015 am Aktionstag teil. Dieses Jahr gibt es eine Ausstellung und zahlreiche Informationen in einem städtischen Gebäude im Sanierungsgebiet „Fruchtkasten / Innenstadt“. Hier soll die Bevölkerung über anstehende Maßnahmen in den sechs aktuellen Horber Sanierungsgebieten informiert werden und das bereits Erreichte soll bewusst und erlebbar gemacht werden. Eigentümer bekommen in diesem Rahmen ihre Möglichkeiten mit der Städtebauförderung vor Augen geführt und werden motiviert, die Vorteile eines Sanierungsgebietes für sich zu nutzen.

Im Rahmen des diesjährigen Tages der Städtebauförderung weiht die Gemeinde Jettingen in Zusammenarbeit mit dem Jugendreferat Jettingen und vielen Jettinger Vereinen die Freizeitanlage Stöckach festlich ein. Hierzu sind nicht nur alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, sondern auch die der Partnerstädte Senones in Frankreich und Vernio in Italien willkommen.

In Schwäbisch Gmünd können alle Interessierten an einer Ortsbegehung durch das Sanierungsgebiet „Hardt“ teilnehmen. Langweilig wird es hier nicht, denn in der Sanierungsmaßnahme wurden bereits zahlreiche Projekte verwirklicht, die der Stadt und ihrer Bevölkerung einen echten Mehrwert bringen. Aktuell wird hier ein zentrales Areal von ca. 2,6 ha Größe als „Neues Wohnen Sonnenhügel“ in drei Baufeldern grundlegend neu gestaltet.

Unter dem Motto „Städtebauförderung zum Anfassen“ lädt die Stadt Vaihingen an der Enz zum Tag der Städtebauförderung auf den Adlerplatz ein. Dieser befindet sich im Sanierungsgebiet „Marktplatz“ und wurde dank der Städtebauförderung umfassend umgestaltet und aufgewertet. Ein weiteres Highlight ist hier die modernisierte Stadtbücherei in einem denkmalgeschützten Gebäude. Ein Rundgang und Informationsstände werden von einem attraktiven Rahmenprogramm begleitet.

Die Stadt Künzelsau hat den Tag der Städtebauförderung vorgezogen und bereits am 4. Mai veranstaltet. Besucher konnten sich ein Bild vom aktuellen Stand der Bauarbeiten im Alten Rathaus machen. Bei einem Unwetter im Jahr 2016 wurde die Hauptstraße in Künzelsau überflutet. Die Wassermassen richteten auch im Alten Rathaus erhebliche Schäden an. Mit Mitteln des Förderprogramms „Investitionspaktes Soziale Integration im Quartier“ (SIQ) wird die Renovierung des historischen Gebäudes unterstützt.


Text und Bild: © Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Kontakt
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Verkaufsbüro
Hohenzollernstraße 12-14
71638 Ludwigsburg
07141 16-757100
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben