07141 16-757100
Erfahren Sie mehr über...
02.01.2019

Sanierungsmaßnahme „Hauptstraße“

Sanierungsmaßnahme „Hauptstraße“

Im Rahmen der Städtebauförderung wurde die Sanierungsmaßnahme „Hauptstraße“ der Gemeinde Eningen unter Achalm seit dem Jahr 2005 mit Fördermitteln aus dem Landessanierungsprogramm (LSP) unterstützt. Auf Grundlage des Aufnahmeantrages der Gemeinde Eningen unter Achalm wurde vom Regierungspräsidium Tübingen ein Förderrahmen von rd. 1.895.093 € bewilligt. Die Förderung durch das Land Baden-Württemberg betrug 60 % des Förderrahmens. Hieraus ergab sich ein Zuwendungsbetrag von 1.137.056 € und ein Eigenanteil von 758.037 €, den die Gemeinde Eningen unter Achalm erbringen musste. Mittlerweile ist dieser Fördertopf leer und die Gemeinde blickt auf eine gelungene Sanierungsmaßnahme zurück.

Wesentliche Ziele der Sanierungsmaßnahme „Hauptstraße“ waren es, die trennende Wirkung der Hauptstraße durch zeitgemäße Neugestaltung zu reduzieren, vorhandene Substanz- und Funktionsmängel sowie Leerstände u.a. durch die Modernisierung von Wohn- und Geschäftsgebäuden zu beseitigen, das ehemalige „Lutz“-Areal nachzuverdichten und demnach einer neuen Nutzung zuzuführen sowie das Areal zwischen Spitzengässle und Leinsbach als öffentlicher Erholungs- und Spielbereich zu gestalten.

Die Erfolge der Sanierungsmaßnahme sind zwischenzeitlich im Ortsbild sichtbar. Die Gemeindeverwaltung hat die verfügbaren Fördermittel zur Umsetzung der geplanten Maßnahmen und innerhalb des vom Land bewilligten Förderrahmens sparsam eingesetzt.

Gleichzeitig konnten auch einige private Eigentümer ihre Gebäude entlang der Hauptstraße und den angrenzenden Bereichen energetisch modernisieren und neue Wohnungen schaffen, was gemeinsam mit den getätigten Neubaumaßnahmen zur Wohnraumschaffung zur Belebung der Ortsmitte beiträgt.

Quelle: Veröffentlichung der Gemeinde Eningen unter Achalm
Foto: © Gemeinde Eningen unter Achalm


Ähnliche News die Sie interessieren könnten

Wünsche bei der Sanierung sogar übertroffen: 2 010 Tonnen Sand und rund 800 Kubikmeter Boden sind in die Anlage verbaut worden
Jettingen. Zuvor schon durften die Jettinger hier wieder turnen und spielen. Am Samstag nun wurde es jedoch offiziell: Da weihte Bürgermeister Hans Michael Burkhardt die Freizeitanlage im Stöckach ein. Viele örtliche Vereine feierten mit vielen Bürgern gemeinsam das neue Areal der Kinder, Eltern, Familien, Schulen nah am Zentrum der Gemeinde, nah an der Natur.

weiterlesen
Reges Platztreiben und eine Enthüllung
Vaihingen: Zum Tag der Städtebauförderung gab es ein buntes Programm im historischen Kern von Vaihingen – Kindergesang, Kuchentafel und jede Menge Infos

weiterlesen
Stadtbild in Gerabronn: Sanierung wird mit Zuschüssen vorangetrieben
Bei einem Spaziergang informieren Bürgermeister Christian Mauch und Stadtplaner Timo Schaaf am Tag der Städtebauförderung über erfolgte Veränderungen im Gerabronner Gebiet Stadtmitte.

weiterlesen
Sanierungsgebiet „Bahngelände“ in Tettnang erfolgreich abgeschlossen
Auf einem ehemaligen, brachliegenden Bahngelände und einem Gewerbegebiet in Tettnang sollte eine neue Nutzung realisiert und ein stadtteilbezogener Mittelpunkt entstehen. Im Rahmen des Sanierungsgebietes „Bahngebiet“, welches von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) betreut wurde, ist dies rundum erfolgreich gelungen.

weiterlesen
Tag der Städtebauförderung 2019: WHS begleitet Kommunen durch den Aktionstag
In diesem Jahr feiert der Tag der Städtebauförderung bereits sein fünfjähriges Jubiläum. Städte und Gemeinden aus dem ganzen Bundesgebiet machen mit verschiedenen Programmpunkten die Städtebauförderung für jedermann erlebbar. Auch die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) begleitet Kommunen aus Baden-Württemberg und Sachsen dieses Jahr wieder durch den Aktionstag am 11. Mai.

weiterlesen

Kontakt
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Verkaufsbüro
Hohenzollernstraße 12-14
71638 Ludwigsburg
07141 16-757100
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben