07141 1 49 - 0
Erfahren Sie mehr über...
19.10.2018

WHS auf Expo Real 2018: Im Austausch über die Zukunft der Immobilienbranche

WHS auf Expo Real 2018: Im Austausch über die Zukunft der Immobilienbranche

Reger Betrieb, neue Kontakte und hoher Besuch: 2018 war die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) das erste Mal mit einem eigenen Stand auf der größten europäischen Immobilienmesse Expo Real in München vertreten und kann ein positives Resümee ziehen.

Vor allem die Geschäftsbereiche "Wohn- und Gewerbebau" sowie "Städtebau" und die WHS-Tochter "Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung" (GMA) standen während des Messeauftritts vom 08.-10. Oktober im Vordergrund. Vor Ort waren unter anderem die beiden Geschäftsführer der WHS Alexander Heinzmann und Marcus Ziemer sowie Marc Bosch (Bereichsleiter Wohn- und Gewerbebau), Thomas Schneider (Leiter Marketing und Vertrieb) und Oliver Matzek (Bereichsleiter Städtebau).

Bereits im Voraus wurden zahlreiche Gesprächstermine vereinbart – zusätzlich zog es viele weitere Besucher an den Stand der WHS, sodass durchweg reger Betrieb herrschte und beim Messeteam keine Langeweile aufkam. „Wir haben spannende Gespräche mit Akteuren aus vielen Bereichen der Immobilienbranche geführt: Wirtschaftsförderer, Entscheidungsträger aus Stadtverwaltungen, Architekten, Energieunternehmen sowie Anbieter unterschiedlichster Techniken und Technologien von Virtual Reality über Smart City bis zum Modulbau. Die Expo Real war eine inhaltliche Bereicherung für die WHS“, fasst Alexander Heinzmann zusammen.

„Für uns standen während der Messe die Kontaktpflege und der Austausch mit der Branche im Vordergrund“, sagt Marcus Ziemer. „Wir haben versucht, herauszufinden, wo in den verschiedenen Bereichen der Schuh drückt, welche Herausforderungen sich bieten und wo die WHS mit ihren Leistungen ansetzen kann. Dementsprechend vielseitig waren die Gesprächsthemen: Analysen zu Smart City, die Planung konkreter Bauprojekte oder Grundstücke, die es zu entwickeln gilt.“

Auch Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg Katrin Schütz ließ es sich während ihres Messebesuchs nicht nehmen, den Stand der WHS zu besuchen. Besprochen wurden drängende politische Themen, wie die Möglichkeiten zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und der Mangel an Baugrundstücken in den deutschen Ballungszentren – und auch für ein Foto blieb genügend Zeit. Eine schöne Erinnerung an eine erfolgreiche Expo Real 2018 und ein Anreiz, bis zur Expo Real 2019 viele neue Projekte und Lösungen zu entwickeln, um die aktuellen Herausforderungen der Immobilienbranche zu lösen.

Text und Bild: © Wüstenrot Haus- und Städtebau


Ähnliche News die Sie interessieren könnten

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) präsentierte am 25. Januar im Rahmen der Auftaktveranstaltung für Baugemeinschaften an der „Roten Wand“ in Stuttgart ihr neues Projekt im Geschäftsbereich „Projektsteuerung für Baugemeinschaften“. In dessen Rahmen sollen neue Eigentumswohnungen entstehen.

weiterlesen
Die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) ist als einer der Bellevue Best Property Agents 2019 ausgezeichnet worden. Mit diesem Titel ehrt BELLEVUE, Europas größtes Immobilienmagazin, jedes Jahr die weltweit besten Immobilienmakler und Bauträger.

weiterlesen
Im Februar 2018 kaufte die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) das ehemalige DuPont-Gelände in Bad Homburg. Damit gab sie den Startschuss für ein Großprojekt zur Wohnraumschaffung: 500 moderne Wohneinheiten, davon 100 barrierefrei, werden auf dem 4,4 Hektar großen Areal errichtet. Jetzt wurde mit dem Abbruch der bestehenden Bebauung im ersten Bauabschnitt begonnen.

weiterlesen
Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat Ende November 2018 die Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft der Sanierungs- und Entwicklungsträger Baden-Württemberg (ARGE) in Weingarten ausgerichtet. Während intensiver Fachgespräche und einem Stadtspaziergang durch von der WHS begleitete innerstädtische Sanierungsgebiete wurden aktuelle städtebauliche Herausforderungen erörtert und die weitere Zusammenarbeit geplant.

weiterlesen
Gemeinsam bauen – gemeinsam stark: WHS übernimmt Projektsteuerung von Baugemeinschaften
Mit einer Baugruppe lassen sich Wohnwünsche oft kostengünstiger und effizienter umsetzen als alleine. Voraussetzung dafür ist jedoch ein professionelles Management. Mit dem neuen Angebot „Projektsteuerung für Baugemeinschaften“ übernimmt die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH als kompetenter Partner die Moderation und Überwachung dieser komplexen Bauaufgaben.

weiterlesen

Kontakt
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Verkaufsbüro
Hohenzollernstraße 12-14
71638 Ludwigsburg
07141 1 49 - 0
07141 1 49 - 101
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben