07141 16-757100
Ich bin eine Headline
04.09.2018

Mit Herz und Verstand für Horb im Einsatz

Mit Herz und Verstand für Horb im Einsatz

Jetzt ist wirklich Schluss für Wolfgang Kronenbitter bei der Stadt Horb, für die die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH schon seit Jahren als Sanierungsträger tätig ist. Am 31.08.2018 hatte er seinen letzten Tag. 44 Jahre hat er im Rathaus gearbeitet, seit 1998 als Fachbereichsleiter Recht und Ordnung. Der Schwarzwälder Bote hat mit ihm über seine lange Berufslaufbahn gesprochen.

Welche großen Herausforderungen standen in der ganzen Zeit an?

Da gab es einige: die damals noch nicht abgeschlossene Eingemeindungsphase; die Bildung der Verwaltungsgemeinschaft Horb mit den Gemeinden Empfingen und Eutingen mit Zuständigkeiten für diese Gemeinden im Baurecht oder Denkmalschutz; die Ernennung zur Großen Kreisstadt mit weiteren Zuständigkeiten wie zum Beispiel untere Verkehrsbehörde oder untere Ausländerbehörde; Aufgaben im Bereich der städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen mit zwischenzeitlich 15 Sanierungsgebieten, wovon bereits acht Sanierungsgebiete abgeschlossen sind; die Aufstellung des ersten gemeinsamen Flächennutzungsplanes für die Verwaltungsgemeinschaft Horb mit den Gemeinden Empfingen und Eutingen; die Aufstellung von Bebauungsplänen für Wohn- und Gewerbegebiete und die Verkehrsentlastung mit der Planung der B 28 neu, der Innerstädtischen Entlastungsstraße und nun der Neckartalbrücke.

Die Stadtsanierung lag Ihnen in Ihrer Amtszeit sehr am Herzen, oder?

Ja. Und ich finde, da wurde von uns einiges erreicht. Im Bereich der Stadtsanierung waren 15 Sanierungsgebiete zu bearbeiten. Für diese 15 Sanierungsgebiete konnte erreicht werden, dass ein Förderrahmen von insgesamt 40 Millionen Euro bewilligt wurde. Derzeit stehen für sieben Sanierungsgebiete noch 3,5 Millionen Fördermittel zur Verfügung. Beispielhaft für bisher geförderte Sanierungsmaßnahmen sind zu erwähnen: Bau des Parkhauses Innenstadt sowie des Parkdecks Marktplatz, Auslagerung der Mühle Rettenmeier, Umgestaltung des unteren Marktplatzes, der Grabenbachgasse, Altheimer Straße, Wintergasse, Burgstall, Hirschgasse, Mühlegässle, westliche Neckarstraße oder die Lindenbrunnenstraße in Bildechingen. Neben diesen öffentlichen Maßnahmen sind auch bei etwa 120 Gebäuden private Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten mit Fördermittel durchgeführt worden.

Das vollständige Interview finden Sie hier.


Quelle: Auszüge aus Schwarzwälder Bote vom 31.08.2018
Foto: Hopp/Schwarzwälder Bote


Ähnliche News die Sie interessieren könnten

Wünsche bei der Sanierung sogar übertroffen: 2 010 Tonnen Sand und rund 800 Kubikmeter Boden sind in die Anlage verbaut worden
Jettingen. Zuvor schon durften die Jettinger hier wieder turnen und spielen. Am Samstag nun wurde es jedoch offiziell: Da weihte Bürgermeister Hans Michael Burkhardt die Freizeitanlage im Stöckach ein. Viele örtliche Vereine feierten mit vielen Bürgern gemeinsam das neue Areal der Kinder, Eltern, Familien, Schulen nah am Zentrum der Gemeinde, nah an der Natur.

weiterlesen
Reges Platztreiben und eine Enthüllung
Vaihingen: Zum Tag der Städtebauförderung gab es ein buntes Programm im historischen Kern von Vaihingen – Kindergesang, Kuchentafel und jede Menge Infos

weiterlesen
Stadtbild in Gerabronn: Sanierung wird mit Zuschüssen vorangetrieben
Bei einem Spaziergang informieren Bürgermeister Christian Mauch und Stadtplaner Timo Schaaf am Tag der Städtebauförderung über erfolgte Veränderungen im Gerabronner Gebiet Stadtmitte.

weiterlesen
Sanierungsgebiet „Bahngelände“ in Tettnang erfolgreich abgeschlossen
Auf einem ehemaligen, brachliegenden Bahngelände und einem Gewerbegebiet in Tettnang sollte eine neue Nutzung realisiert und ein stadtteilbezogener Mittelpunkt entstehen. Im Rahmen des Sanierungsgebietes „Bahngebiet“, welches von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) betreut wurde, ist dies rundum erfolgreich gelungen.

weiterlesen
Tag der Städtebauförderung 2019: WHS begleitet Kommunen durch den Aktionstag
In diesem Jahr feiert der Tag der Städtebauförderung bereits sein fünfjähriges Jubiläum. Städte und Gemeinden aus dem ganzen Bundesgebiet machen mit verschiedenen Programmpunkten die Städtebauförderung für jedermann erlebbar. Auch die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) begleitet Kommunen aus Baden-Württemberg und Sachsen dieses Jahr wieder durch den Aktionstag am 11. Mai.

weiterlesen

Kontakt
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Verkaufsbüro
Hohenzollernstraße 12-14
71638 Ludwigsburg
07141 16-757100
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben